Sizilien Ferienhaus >  Sizilien Info >  Ausflugsziele >  Favignana
            
 
 


 

Favignana (Ägadische Inseln)

Reif für die Insel? Einmal richtiggehend abtauchen, in die Tiefen des kristallklaren Wassers, in die farbenfrohe Fischwelt und die elenden Probleme und Sorgen zu Hause sich selbst überlassen? Auf den Ägadischen Inseln wird man zum Romantiker, Naturliebhaber und Astronomen. Da die störenden künstlichen Lichtquellen sehr minimal sind, scheinen die Sterne über Favignana intensiver zu leuchten. Der frisch gefangene und über dem offenen Feuer gebratene Fisch ist die Freude eines jeden Gaumens.

Drei Inseln liegen westlich von Sizilien - vor der Küste Trapanis - im tiefblauen Meer: Favignana, die größte umfasst 19 km_; die hauptsächlich von Bergen überzogene Insel Marettimo ist am weitesten vom Festland entfernt und ist 12 km_ groß und Levanzo ist mit rund 6 km_ die kleinste der Inseln. Sie zeichnen sich alle durch ihre Kargheit, eine hauptsächlich felsige Küste, viele Grotten und einer noch beinahe intakten Natur aus. In der Nähe des kleinen Fischerhafens Punta Lunga auf Favignana findet man eine Menge Fossile, versteinerte Muscheln und die putzigen Möwen begleiten einem auf dem Spatziergang dem Meer entlang. Auf dem einzigen Berg (302 m hoch) steht die etwas verkommene Festung „Santa Caterina“, welche den Blick eines jeden Favignana-Besuchers einfängt.

Sowohl Tragflügelboote wie auch Fähren verbinden die Inseln mit dem Festland. Die Überfahrt von Trapani nach Favignana dauert mit dem Tragflügelboot rund zwanzig Minuten und mit der Fähre (auf welche Autos verladen werden können) etwa eine Stunde. Der malerische Hafen von Favignana strahlt etwas Familiäres aus, was man noch intensiver spürt, wenn man die Insel wieder verlässt: es ist, wie wenn ein Teil von uns für immer zu diesem kleinen Paradies gehören möchte. Was einem sofort auffällt ist die Gemütlichkeit, welche dieser Ort ausströmt, Hektik scheint ein Fremdwort zu sein, welches nicht zu diesem Stück Erde gehört. Man wird mit einem warmen Lächeln empfangen und die Inselbewohner sind sehr hilfsbereit. Gegenüber der Anlegestelle stechen einem ein paar lange, parallel aneinander gebaute, große Gebäude in die Augen: die „Tonnara“. Hier wurden früher die geschlachteten Thunfische verarbeitet, nachdem sie spektakulär gefangen und getötet worden sind. Heute sind Thunfische eher seltener gewordene Gäste im Meer vor der Küste Siziliens, die Fangmethoden sind moderner und die „Tonnara“ wird in ein Kulturzentrum umgewandelt. Das Thunfischfest findet im Monat Mai statt. Durch die Gassen schlendernd entdeckt man hier ein Geschäft mit Thunfischkonserven und dort Bilder und Keramiken, welche die Stimmung und das Geschehen des traditionellen Fischfangs wiedergeben.

Favignana ist ein Treffpunkt für Taucher und solche, welche die Taucher-Taufe im Meer machen möchten, wie das auf gut Taucherdeutsch heißt. Tagsüber sonnt man sich auf den Felsen oder in kleinen, einsamen Buchten, abends trifft man sich im Städtchen beim Abendessen, zu einem leckeren Eis auf dem Platz vor dem Gemeindehaus oder in einer Bar zum Schlummertrunk. Abgesehen vom Monat August, wenn alle Italiener im Urlaub weilen und abends viel Betrieb ist, genießt man die ruhige Atmosphäre eines sizilianischen Ortes mit einem Hauch aus 1001 Nacht, Afrika ist nur etwas mehr als 100 km entfernt.

Für Taucher:

www.posidoniablu.com Telefon: (0039) 0923 921 302
Beim kleinen Hafen Punta Lunga, Favignana
Silvana, Verantwortliche für den administrativen Bereich, begrüßt euch gerne mit einem schweizerischen „Grüezi“, was einen guten Kontrast zum sizilianischen Dialekt stellt! Das Team besteht unter anderem aus Salvo, Capo der Tauchschule, Tauchlehrer Massimo und Paola, welche einem in die Tiefen des Meeres entführen und natürlich dem Kapitän des Bootes: Serafino.

Fähre und Tragflügelboot von und nach Trapani:

Ustica Lines www.usticalines.it Telefon: (0039) 0923 87 38 13373813
Siremar www.siremar.it Telefon: (0039) 0923 54 14 55
Bei schlechtem Wetter und hohem Wellengang sollte man sich vorher unbedingt erkundigen, ob die Schiffe planmäßig fahren können.

Text: Micheline Holweck

Sizilien back Sizilien Ferienhaus Startseite Sizilien top Sizilien  next
Erfahren Sie mehr über die Städte Siziliens, zum Beispiel über Catania, Palermo, Syrakus, Messina, Taormina und Agrigento.  mehr
Haben Sie Lust einige Texte über Sizilien, die Toskana oder Sardinien zu schreiben? Oder bestehende Texte zu übersetzen und dabei ein paar Euro zu verdienen? Dann klicken Sie hier und erfahren Sie mehr.  mehr
Erfahren Sie mehr über das Klima auf Sizilien. Wann ist die beste Reisezeit? Wie sind die durchscnittlichen Temperaturen? Wie ist das Wetter in den Osterferien auf Sizilien, den Sommerferien, den Herbstferien oder denWinterferien. Antworten finden Sie hier...  mehr
Hier finden Sie einige Infos zum Immbilienkauf auf Sizilien.  mehr