Sizilien Ferienhaus >  Thema SIzilien >  Marsala auf Sizilien
            
 
 


 

Marsala – Guter Wein, leckeres Essen und ein Mann Namens Garibaldi

Marsala ist ein kleine Hafenstadt an der Westküste Siziliens, allerdings dürfen Sie sich jetzt kein kleines Fischerdorf vorstellen – Marsala wirkt eher wie eine größere Stadt und hat eine wirklich beeindruckende Innenstadt, mit einer zentralen Kathedrale, einer kleinen aber feinen Fußgängerzone (das ist in Sizilien nicht immer selbstverständlich) und mehreren alten Stadttoren. Der Hafen sieht dagegen nicht sonderlich spektakulär aus und die Randgebiete schon gar nicht (wie so oft auf Sizilien). Vom Hafen aus fahren die Fähren zu den direkt vor der Küste liegenden aegedischen Inseln. Seitdem der Ryan Air Flughafen eröffnet wurde, nimmt die Anzahl der Besucher, die in Marsala einkehren stetig zu. Der Flughafen ist auch deutlich näher an Marsala als an Trapani gelegen. Ist also schon eine Überlegung wert in Marsala seine Unterkunft suchen.

In Marsala lieben Sie gutes Essen

Naja, eigentlich gilt das für ganz Sizilien. Aber als wir nach Marsala gekommen sind und hier in diversen Restaurants und Bars gegessen haben, mussten wir neidlos feststellen, dass die Einwohner von Marsala doch sehr das gute Essen lieben müssen, es war hier noch besser als in anderen Gebieten Siziliens. Alles was wir probiert hatten, hatte eine hohe Qualität und war köstlich. Auch das für die Region nicht unbedingt typische Steak war einfach lecker. Typisch für die gesamte Westküste ist Cous Cous. Dieses ursprünglich aus den arabischen Ländern stammende Gericht, ist ein Überbleibsel aus der Zeit, als die Sarazenen Sizilien erobert hatten. Da diese eine stärkere Präsenz auf der Westseite hatten, ist hier der arabische Einfluss noch etwas stärker zu sehen als auf dem Ostteil Siziliens. Zumindest beim Cous Cous wird es deutlich.

Da Marsala eine Hafenstadt ist können Sie auch beim Fisch nichts falsch machen. In dem Restaurant “Il Gallo e l' inamorata” haben wir eine ganz hervorragende Dorade gegessen. Am besten ist der Fisch im übrigen wenn er ganz einfach zubereitet wird: Vom Grill mit einem Kräuter Öl Dressing (das nennt sich San Moriglio), sehr zu empfehlen. Natürlich schmeckt auch der Schwertfisch ganz hervorragend, allerdings ist hier zu beachten, dass dieser immer seltener wird und dann doch recht stark mit Quecksilber belastet ist.

Weine aus Marsala

Noch stolzer als auf Ihr Essen sind die Einwohner Marsalas auf Ihre Weine. In der Stadt gibt es zahlreiche Winzereien, bei denen auch direkt Wein gekauft werden kann und auch in der Innenstadt gibt es nicht wenige Weingeschäfte. Der Dessertwein „Marsala“ trägt dann auch den Namen der Stadt. Uns hat der Rubino von San Pelegrino sehr gut gefallen, aber da wir nun mal keine Experten sind, muss das ja nicht viel heißen. Wenn Sie die Zeit und Lust dazu haben dann sollten Sie an einer Weinprobe – auf italienisch „Degustazione“ - teilnehmen, hier können Sie sich dann durch die verschiedenen guten Tropfen kosten. In ganz Süditalien wird sehr gerne ein Glas Wein getrunken, aber die wenigsten betrinken sich, hier gilt immer: Genuss steht an erster Stelle, nicht der Rausch. Insofern sollten Sie als Besucher einer Weinprobe nicht komplett das Weinfass austrinken, um dann auf den Tischen zu tanzen. Damit könnten Sie ungewollte Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Ein Mann Namens Garibaldi

Den Namen Garibaldi und seine Schar der Tausend werden Sie in Marsala doch recht häufig antreffen. Garibaldi war der Mann, der für ein vereinigtes Italien gekämpft hat und nach Sizilien, damals unter spanischer Kontrolle, ist er am 11 Mai 1860 mit 1000 Getreuen gekommen, um dieses von den Spaniern zu erobern und an das neu gegründete Italien anzugliedern. Ist ihm auch gelungen, mit nur 1000 Leuten - peinlich, peinlich für die Spanier. An Land gegangen sind sie bei Marsala und so findet sich diese Geschichte an vielen Stellen in der Stadt wieder, Gedenktafeln, Standbilder, Gebäude, aber auch Namen von Restaurants und B&Bs lehnen daran an. “Lo sbarco dei mille” heißt das dann auf italienisch.

Ein Bummel durch die Altstadt von Marsala

Zentralster Punkt der Altstadt ist die Kathedrale von Marsala (Chiesa Madre) wenn Sie von hier in Richtung Westen gehen, dann kommen Sie zu einem der beiden Tore und dahinter liegt eine Ausgrabungsstätte, die direkt am Wasser liegt. Wenn Sie vom Domplatz Richtung Süden gehen, dann kommen Sie zum Tor von Garibaldi, mit dem die Altstadt endet. Weiter geradeaus von hier aus kommen Sie ans Wasser und zu einem prima Parkplatz, der direkt am Wasser liegt. In der Innenstadt sollten Sie Ihren Wagen eher nicht hinstellen, hier ist häufig Parkverbot und es ist nicht ganz einfach zu verstehen, wo man eigentlich stehen darf. Wenn Sie in Richtung Südwesten ausgehend vom Domplatz gehen, dann kommen Sie zur Chiesa del Purgatorio (Kirche des Fegefeuers). Und auf dem Weg dahin befindet sich ein netter kleiner kleiner Pub, der bis spät in die Nacht geöffnet hat.

Ein Ausflug auf die aegedischen Inseln

Marsala ist ein kleine Hafenstadt an der Westküste Siziliens, allerdings dürfen Sie sich jetzt kein kleines Fischerdorf vorstellen – Marsala wirkt eher wie eine größere Stadt und hat eine wirklich beeindruckende Innenstadt, mit einer zentralen Kathedrale, einer kleinen aber feinen Fußgängerzone (das ist in Sizilien nicht immer selbstverständlich) und mehreren alten Stadttoren. Der Hafen sieht dagegen nicht sonderlich spektakulär aus und die Randgebiete schon gar nicht (wie so oft auf Sizilien). Vom Hafen aus fahren die Fähren zu den direkt vor der Küste liegenden aegedischen Inseln. Seitdem der Ryan Air Flughafen eröffnet wurde, nimmt die Anzahl der Besucher, die in Marsala einkehren stetig zu. Der Flughafen ist auch deutlich näher an Marsala als an Trapani gelegen. Ist also schon eine Überlegung wert in Marsala seine Unterkunft suchen.

In der Umgebung von Marsala

Schöne Ausflugsziele in der Nähe von Marsala sind die Saline im Norden und die Insel Mozza, die aegedischen Inseln, etwas weiter entfernt gibt es dann noch Selinunte, eine archäologische mit griechischen Tempeln, und im Norden liegt die Stadt Erice. Die Strände, abgesehen von denen auf den aegedischen Inseln, sind in der Umgebung von Marsala nicht wirklich sehenswert.

Sizilien back Sizilien Ferienhaus Startseite Sizilien top Sizilien  next
Haben Sie Lust einige Texte über Sizilien, die Toskana oder Sardinien zu schreiben? Oder bestehende Texte zu übersetzen und dabei ein paar Euro zu verdienen? Dann klicken Sie hier und erfahren Sie mehr.  mehr
Erfahren Sie mehr über das Klima auf Sizilien. Wann ist die beste Reisezeit? Wie sind die durchscnittlichen Temperaturen? Wie ist das Wetter in den Osterferien auf Sizilien, den Sommerferien, den Herbstferien oder denWinterferien. Antworten finden Sie hier...  mehr
Hier finden Sie einige Infos zum Immbilienkauf auf Sizilien.  mehr